Selbstverteidigung

ALLGEMEIN

Die “Selbstverteidigung”, oder besser: Der Straßenkampf in der italienischen Fechtkunst mit Messer und Stock basiert auf den angesprochenen Duelltechniken. Der Unterschied liegt lediglich in der Verwendung von Angriffen zu Gesicht und Extremitäten bzw. auch im Gebrauch sogenannter malizie, hinterhältiger Aktionen. Ferner kommen beim Messerkampf ohne Konventionen vermehrt Hilfsgegenstände zum Einsatz, wie z. B. die Jacke, der Gürtel etc. Auch werden im Nahkampf, sollte dieser unverhofft stattfinden, alle Körperwaffen eingesetzt.

 

 

 © 2014 Text by Roberto Laura

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.